»Locator« – die App für Konstanz

24. April 2015 in Einzelprojekte

Es mangelt nicht an Reiseführern für die Urlaubsregion Bodensee und auch nicht an Touristen. Einen Mangel gibt es allerdings in anderer Hinsicht: dem der Begegnung und des Austauschs. Die Gäste bleiben in der Regel passive Besucher, und die Konstanzer in der Regel unter sich. Daran soll die Konstanz App »Locator« etwas ändern. Von Studenten der Fachbereiche Kommunikationsdesign und Informatik wurde sie mit den Professoren Jo Wickert und Marko Boger entwickelt –  gerade auch für die Zielgruppe
junger Erwachsener. Denn sie nimmt nicht die Sehenswürdigkeiten, sondern die Menschen in den Fokus. Konstanzer können sich auf der App ein kleines Profil anlegen, ihre Interessen anklicken und ein Angebot machen. Das kann vom Museumsbesuch bis zum Strandbad reichen. Besucher, die Lust haben, die Stadt nicht nur in ihren Postkartenansichten kennenzulernen, können ihrerseits ein Profil anlegen und Interessen bekunden. Kommen beide Seiten zusammen und sind einverstanden, findet ein Treffen statt. Kultur wird so nicht aus Büchern vermittelt, sondern von Mensch zu Mensch – vielleicht nicht immer historisch korrekt, aber jedenfalls authentisch.

Zum Login: : http://project.locator-app.com

Studenten:
Interdisziplinäres Projekt mit Studenten der Fachbereiche Kommunikationsdesign und Informatik

Professoren:
Prof. Jo Wickert
Prof. Marko Boger