loading

 

01_gerecht

Was ist Gerechtigkeit? Zu dieser Frage gibt es viele Antworten. Und oft fällt es leichter
zu sagen, was ungerecht ist als ganz konkret zu formulieren, was gerecht ist. Um auch
thematisch in die Tiefe gehen zu können, haben die Studiengänge KD das Projekt
»Designer für Gerechtigkeit« im Sommersemester 2014 mit zwei Thementagen begonnen
und acht renommierte Referenten eingeladen, die fachlich mit Fragen der Gerechtigkeit
zu tun haben.

Folgende Vorträge wurden dabei gehalten:

»Gerechtigkeit und urbane Nischen – Beispiele formeller und informeller Wohn- und
Lebensräume im interkulturellen Kontext«
Jochen Czabaun, Architekt, Geschäftsführer der Siedlungswerkstatt GmbH,
Lehrbeauftragter an der HTWG.

»Gerechtigkeit und Intuition: Philosophische und vortheoretische Aspekte der
Gerechtigkeit«
Dr. Monika Oertner, Schreibberaterin an der HTWG Konstanz

»Das Ungerechte an der Gerechtigkeit: Fehldeutungen eines Begriffs«
Prof. (em.) Dr. jur. Dres. h.c. Bernd Rüthers, Rechtswissenschaftler und ehem. Rektor der Universität Konstanz

»Gerechtigkeit und Wirtschaft – ein schwarzer Schimmel?«
Prof. Dr. Annette Kleinfeld, HTWG Konstanz, Geschäftsführerin von Dr. Kleinfeld CEC

»Gerechtigkeit und Teilhabe: Hat jeder Mensch ein Recht auf Arbeit?«
Udo Engelhardt, Fachbereichsleiter »Hilfe zur Arbeit« bei der Arbeiterwohlfahrt,
Kreisverband Konstanz, Vorsitzender der Singener Tafel e.V.

»Gerechte Hilfe in ungerechten Konflikten? Humanitäre Herausforderungen in aktuellen
Konfliktsituationen«
Tankred Stöbe, Präsident von »Ärzte ohne Grenzen« Deutschland

»Gerechtigkeit und wie man im Theater Ungerechtigkeit sichtbar macht: von Lehrstücken,
unsichtbarem Theater und dem Forumtheater«
Felix Strasser, Leiter der Eventproduktion an der HTWG Konstanz

»Gerechtigkeit auf 13°00´00“: Soziale Gerechtigkeit aus christlicher Sicht – wer soll wem dienen?«
Prof. Andreas P. Bechtold, Hochschule Konstanz